Forschergestalten: Volker Quaschning

Video abspielen

Energischer Streiter für das Klima

Der Energieforscher Volker Quaschning zählt zu den profiliertesten Köpfen in der Debatte um die Energiewende und die Erderwärmung. Über seine Forschung erzählt der Berliner in der neuen Folge unserer Video-Reihe "Forschergestalten".

In Zukunft wird sich die Energieversorgung ganz aus regenerativen Quellen speisen, zum Beispiel aus der Kraft der Sonne. Die Technik, mit Solarzellen Strom zu erzeugen, ist inzwischen ausgereift. Doch Dächer insbesondere in Großstädten sind als Flächen für die Kollektoren noch weitgehend ungenutzt. Dieses Riesenpotenzial will der Forscher Volker Quaschning von der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin heben.

Das ist immer ein sehr schönes Gefühl, weil man diese krasse Kraft der Sonne spürt. Es ist viel zu schade, dass wir die einfach nicht nutzen.
Volker Quaschning (Foto: Stifterverband)

Volker Quaschning

Im Jahr 2019 war Quaschning Mitinitiator von Scientists for Future. Deren gemeinsame Stellungnahme wurde von 26.800 Personen unterzeichnet. Damit stellen sich die Wissenschaftler hinter die Bewegung FridaysForFuture und empfehlen mit Nachdruck die aus Sicht der Wissenschaft nötigen Maßnahmen zum Klimaschutz. Die Stellungnahme wurde in der Bundespressekonferenz vorgestellt und erreichte eine sehr große Resonanz in den Medien.

Quasching betreibt einen erfolgreichen YouTube-Kanal, auf dem er auf einfache und gut verständliche Weise Informationen sowie manchmal auch etwas unbequeme Fakten zur Energiewende, zu erneuerbaren Energien und zum Klimaschutz präsentiert.

Kommentare anzeigen