Foto: iStock/ nipastok

Leibniz – Das rastlose Genie

Vor 300 Jahren starb Leibniz in Hannover: Er gilt als der große, alles überstrahlende Genius seiner Zeit, wie es ihn nie wieder gab. Bei „Forschergeist“ sprechen wir mit dem Wissenschaftshistoriker Eberhard Knobloch über den großen Multitasker Leibniz.

Ein weiteres Mal beschäftigen wir uns in unserem Podcast mit der Wissenschaftsgeschichte und richten den Blick auf einen wahren Forschergeist: Gottfried Wilhelm Leibniz. Leibniz – dessen Todestag sich in diesem Jahr zum 300. Mal jährt – war als Universalgelehrter in seiner Zeit eine der herausragenden Persönlichkeiten und hat die moderne Wissenschaft in technischer, wissenschaftlicher, philosophischer und auch politischer Hinsicht stark geprägt. 

Tim Pritlove spricht bei „Forschergeist“ mit dem deutschen Mathematik- und Wissenschaftshistoriker Eberhard Knobloch, einem der führenden Kenner von Leibniz' Gesamtwerk, der für uns Werdegang, Schaffen und Bedeutung von Leibniz beleuchtet.

Hören Sie hier die ganze Folge an

Tim Pritlove im Gespräch mit Eberhard Knobloch

Forschergeist herunterladen oder abonnieren

Gestaltung: Sven Sedivy

Sie können die Folge mit Eberhard Knobloch auf der „Forschergeist“-Homepage herunterladen oder direkt den Podcast abonnieren. Oder Sie hören sich die Folge direkt hier im Audio-Player an. 

Forschergeist 026: Gottfried Wilhelm Leibniz

Kommentare anzeigen