Foto: iStock/ Evgeny Prokofyev

Warum Moore so wichtig sind

Moore wurden lange Zeit nur als Energielieferant in Form von Torf und potenzielle Fläche für Landwirtschaft betrachtet. Neuere Forschungen zeigen jedoch, dass Moore ein bedeutender CO2-Speicher sind. Getrocknete Moore sind daher heute ein großes Problem für das Weltklima, die in großen Mengen Kohlendioxid in die Atmosphäre abgeben, meint der Moorforscher Hans Joosten. Er war jetzt zu Gast bei „Forschergeist“, dem Podcast des Stifterverbandes.

Die Zahlen, die Hans Joosten präsentiert sind alarmierend: Moore nehmen nur drei Prozent der weltweiten Landflächen ein, sie enthalten aber in ihren Torfen doppelt so viel Kohlenstoff wie die gesamte Biomasse aller Wälder der Erde. Die entwässerten Moore verursachen überproportional hohe Emissionen. Sie sind für fast fünf Prozent der weltweiten anthropogenen CO2-Emissionen verantwortlich. In der jüngsten „Forschergeist“-Ausgabe berichtet er anschaulich und intensiv aus einem bislang vernächlässigten Forschungsgebiet. 

Hans Joosten zu Gast bei „Forschergeist“

Hören Sie hier das ganze Gespräch mit Hans Joosten in unserem Podcast „Forschergeist“, moderiert von Tim Pritlove

Moorforschung in Greifswald

Moorforschung hat in Greifswald Tradition: Schon 1826 wurden hier erste torfbotanische Untersuchungen publiziert. Heute gehört Hans Joosten von der Uni Greifswald zu den führenden Moorforschern in Deutschland. In dieser Episode erzählt er uns davon, wie er sich schon von Jugend an für das Moor und seine Erforschung begeistert hat. Kein Wunder: Ist er doch als Niederländer direkt „im Moor geboren“. Doch wäre Hans Joosten nur unzureichend beschrieben, wenn man ihn ausschließlich als Forscher wahrnähme. Denn er war immer schon politisch aktiv. Die weltweite Zerstörung der Moore und ihre unübersehbaren Auswirkungen auf das Weltklima trieben ihn derart heftig um, dass er vor seiner Greifswalder Zeit die „aggressivste Moorgruppe der Niederlande“ gründete, wie er der „taz“ einmal anvertraute, um mit hunderten von Verfahren wegen nicht beachteter Moorschutzgesetze für das Thema zu sensibilisieren. Heute ist er Generalsekretär der Internationalen Moorschutzorganisation und arbeitet auch im Rahmen des Weltklimarates der Vereinten Nationen (IPCC) zum Thema Moore. 

Über die im Stifterverband organisierte Plettner-Stiftung erhält Hans Joosten finanzielle Förderung zum Aufbau der Moorbibliothek an der Universität Greifswald. 

Forschergeist

Episodencover FG028
Episodencover FG028

Forschergeist ist der Podcast des Stifterverbandes zu Themen aus Bildung und Forschung. Er bietet Einblicke in die Arbeit von Wissenschaftlern und versucht auszuloten, was Forschergeist ausmacht: Neugier, Ausdauer und Mut. Moderiert wird der Podcast von Tim Pritlove (Metaebene Personal Media).

Forschergeist ist über alle üblichen Podcast-Verzeichnisse abonnierbar (zum Beispiel iTunes) und auch direkt im Webplayer zu hören.

Alle Folgen des Podcasts „Forschergeist“

Kommentare anzeigen